Weiter zum Hauptmenü

Mein Konto

Liefern nach

Ihre Lieferadresse liegt in Österreich und Ihre Bestellung wird in EUR € abgerechnet.
street styleFreitag, 26. November 2021

Die weltbesten Sneakers - im Sale

Teilen

Das Black Weekend ist da - und damit die perfekte Gelegenheit angesagte Kult-Sneakers im Sale zu entdecken, die Wunschliste abzuhaken oder sich selbst eine Freude zu machen. Die meistgeklickten sportlichen Klassiker machen aber auch fantastische Geschenke für Ihre Liebsten. Ob Sneakerheads oder angehende Footwear-Sammler, wir haben die weltbesten Sneakers für Sie zusammengestellt. Von Axel Arigato bis adidas Yeezy ist alles dabei. Mit diesen Sneaker-Klassikern laufen… pardon, liegen Sie immer richtig. Let’s jump right in!

Jordan

Selbst Experten wissen, dass die Geschichte der Sneakers erst so richtig mit Jordan begann. 1984 launchte Sportswear-Hersteller Nike gemeinsam mit NBA-Player Michael Jordan die nach dem Basketballspieler benannte Sneaker-Brand. Michael Jordan selbst war das beste Model für sein eigenes Schuhlabel − indem er jede Saison eine neue Version seiner Kreationen auf dem Basketballplatz trug. Seit Michael Jordans Rückzug aus dem aktiven Sport im Jahr 1993 gibt es stattdessen regelmäßige Drops mit neuen Modellen und Re-Releases der beliebtesten Klassiker wie dem Jordan 1 oder dem Jordan 4. Die letzten Jahre haben vor allem angesagte Kollaborationen mit Top-Namen aus der Industrie hervorgebracht − man denke nur an Travis Scott. Unser Lieblingspiece: Der Air Jordan 1 Mid. Runde Kappe, flache Sohle, Schnürung und ein seitliches Logo. Klassischer geht’s nicht.

adidas Yeezy

Bei adidas Yeezy verbinden sich Sportswear und Streetstyle der US-Rap Szene auf schönste Weise. Seit 2015 arbeitet Rapper Kanye West gemeinsam mit adidas an den Yeezy-Kollektionen. West ist dabei federführend am Design der Sneakers beteiligt. Viele seiner Schuhe sind bereits zu modernen Klassiker geworden. Man nehme beispielsweise den Yeezy 700. Mit seiner chunky Silhouette und den Schnürsenkeln war der Boost 700 ein Trend-Piece, was futuristisches Design erst so richtig in Gang getreten hat. Auf der Basis der adidas Boost-Linie hat aber auch der Yeezy Boost 350 v2 Kultstatus erreicht (und ist unser Tipp für Yeezy-Shopping am Black Weekend auf FARFETCH.)

Off-White 

Kollaborationen zählen auch zu Nikes Spezialgebiet. Neben der angesagten Brand Supreme zog sich das US-amerikanische Label auch Virgil Abloh heran, mittlerweile Art Director bei Louis Vuitton Menswear. Der DJ und Designer sorgt jede Saison mit seinen innovativen Silhouetten für einen Hype der Extraklasse. Unvergesslich ist beispielsweise die Off-White x Air Jordan 1 Collab − die unverkennbaren Air Jordans wurden von Virgil Abloh neu interpretiert. Durch traditionelle und neue Style-Elemente entwickelt Off-White eine unverwechselbare Designphilosophie. Wer nie genug von dem Kultlabel bekommen kann, sollte sich zum Black Weekend unbedingt die Off-White Off-Court 3.0 Sneakers sichern.

Palm Angels 

Bei Palm Angels wird Streetwear mit jeder Faser und jedem Design kommuniziert. Unter der Leitung des ehemaligen Fotografen Francesco Ragazzi hat sich das italienische Label mit seinen lässigen Silhouetten in puncto Ready-to-wear fest etabliert. Für die Sneakers der Brand gilt dasselbe: minimalistisch und edgy zugleich. Wenn man die Designcodes von Kleidung und Footwear miteinander kombinieren möchte, sind Hoodies und Joggers die perfekten Begleiter. In Sachen Footwear lieben wir die Palm Angels Sneakers mit Logo-Print im Skater-Style. Auf den Leder und Wildleder-Styles kommt das ikonische Palmen-Design der Brand bestens zur Geltung.

Junya Watanabe x New Balance 

Obwohl Junya Watanabe den meisten Fashion-Kennern eher als Designer verschiedener Mens- und Womenswearlinien bekannt ist, hat sich der japanische Modeschöpfer auch mit Sneakers einen Namen gemacht. Bereits seit Anfang der 2000er bringt Watanabe eigene Footwear heraus. Daneben arbeitet er mit bekannten Brands wie New Balance zusammen. Das Ergebnis? Der angesagte Junya Watanabe MAN x New Balance 574 mit einem frischen Mix aus Retro-Look und Minimalismus, bei dem das New Balance-Logo perfekt in Szene gesetzt wird.

Balenciaga 

Spätestens seit Demna Gvasalia als Creative Director bei Balenciaga die Zügel in der Hand hält, hat sich die Brand auch im Bereich Streetwear etabliert. Statt Glam und Avantgarde setzt Gvasalia auf Oversized-Cuts und verspielte Details. Sprich, lockere T-Shirts und chunky Footwear. Genau, wir meinen die Triple S Sneakers mit denen Balenciaga den Dad-Shoe-Hype kreierte. Am anderen Ende des Sneaker-Trends findet sich eine weitere Innovation von Balenciaga: Die Speed Sock-Sneakers, welche seit 2016 jeden Streetwear-Fan von den sprichwörtlichen Socken hauen. 

Axel Arigato

Die Kicks von Axel Arigato haben eines gemeinsam: Mit ihrem puristischen Design stehen sie auf der (Wunsch)liste für zeitlose Klassiker. Das schwedische Newcomer-Label wurde 2014 von Max Svärdh und Albin Johansson gegründet. Es ist besonders für seine umfangreiche Sneaker-Range bekannt, die von Retro-inspirierten Styles wie dem Aeon bis hin zum minimalistischen Clean 90 reicht. In den letzten Jahren hat sich die Brand aber auch mit seinen Streetwear-Kollektionen für Kleidung und Accessoires einen Namen gemacht. Unser Favorit für das Black Weekend: Axel Arigatos Genesis Stripe. Neben dem Arigato-Logo ist die raffinierte Vogel-Stickerei ein ikonisches Detail, was in keiner Sammlung fehlen darf. 

Versace 

Wer Glam will, kommt an Versace nicht vorbei. Und ja, auch beim Inbegriff von Casualwear. Das Label verleiht seinen Sneakers die Extraportion Extravaganz und macht glänzende Juwelen an der Zehenkappe oder goldene Sohlen zu eleganten Highlights. Eine weitere Sneaker-Ikone wurde mit Versaces Chain Reaction ins Leben gerufen: Die charakteristische Außensohle in Form von Kettengliedern hat der Footwear ihren kultigen Namen verliehen. Neben der unverkennbaren Greco-Prägung an den Seiten ist der kursive Love-Schriftzug nicht zu übersehen. Wer sich in diese Sneakers verliebt, ist allerdings nicht blind vor Liebe, sondern beweist Geschmack. 

Alexander McQueen 

Bis vor wenigen Jahren war das Label Alexander McQueen vor allem für seine avantgardistische Couture bekannt. Dabei ist der 2011 verstorbene Designer mit drei kunstvollen Schuh-Designs sogar im britischen Victoria & Albert Museum vertreten. Es ist also nicht verwunderlich, dass sich das internationale Kultlabel mit den "Larry" Pieces ein eigenes Denkmal setzte. Oversized kommen auch unsere minimalistischen Lieblingspieces daher: Die Alexander McQueen Oversized Sneakers sind blütenweiß mit einer kontrastierenden Fersenkappe in Schwarz und dezentem Brand-Logo. So passt die 90er-Silhouette schlicht und einfach zu allem, was Ihr Styling hergibt. 

 

Das könnte Ihnen auch gefallen...

6 neue Sneaker-Drops, die HW21 für Aufsehen sorgen

Die 20 besten Air Jordan 4 Colourways

Sneak of the Week: Die 'Track' Sneakers von Balenciaga

Abonnieren und 10% Rabatt erhalten

Abonnieren Sie unseren Newsletter für exklusive Sale-Previews, Trends und Promotions

Updates erhalten

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie automatisch unsere AGB und Datenschutzerklärung. Klicken Sie einfach unten in Ihrer E-Mail auf 'Abbestellen', um sich abzumelden.

8690456 7565602 5899505 6264707 7955322 seotmstmp deskdev