Wird geladen...

Wird geladen...

Wird geladen...

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Loading your notifications....

Sie haben keine neuen Benachrichtigungen.

We'll let you know as soon as we have something new for you.

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Willkommen bei Farfetch! Anmelden oder Konto erstellen
 

Auf dem Radar

Aesther Ekme: Taschen mit Stil

Aesther Ekme: Taschen mit Stil

 

Designerin Stephane Park über die aktuelle Kollektion

 

Text von Laura Griffiths. Übersetzt von Ute Klöpper.

 

Jetzt shoppen

 

Die Suche nach der perfekten Handtasche ist für anspruchsvolle Fashionistas eine Lebensaufgabe. Aber wo manche aufgrund ihrer allzu strengen Suchkriterien das Handtuch schmeißen, hat Stephane Park ihre Traumtasche einfach selbst entworfen. Ihr Talent hat die in Brasilien geborene Kreativdirektorin bereits im Accessoire-Team von Alexander Wang unter Beweis gestellt. Letztes Jahr im Juni feierte die ehrgeizige Designerin nur wenige Monate nach Abschluss ihres Studiums an der Royal Danish Academy of Fine Arts den Launch ihres eigenen Labels. Erfahrung und Liebe zum Detail sind Stephanes Erfolgsformel. Die Clutches und Handtaschen mit ihrer unverkennbar modernen Ästhetik und den reduzierten Designs sind bei Trendsetterinnen heiß begehrt.

Pünktlich zum Launch von Stephanes H/W17-Kollektion auf Farfetch sprechen wir mit der Designerin über den Abschied von Logos, minimalistische Designs und erfahren, was schmutzige Wäsche mit ihrer neuen Must-have-Handtasche zu tun hat.

 

 

Über den Launch von Aesther Ekme
“Ich habe das Label im Juni 2016 gegründet, nur wenige Monate nach Abschluss meines Master-Studiums an der Royal Danish Academy of Fine Arts, wo ich mich auf Lederaccessoires spezialisiert hatte. Das Wort ‘Ekme‘ stammt aus der Sprache der Krimtataren und beschreibt eine traditionelle Schultertasche. ‘Aesther’ steht für den Klassizismus. ‘Aesther Ekme’ bedeutet also ‘Klassische Handtasche’ – der Name bringt unsere Philosophie zum Ausdruck.”

 

Über die Kunst der Einfachheit
“Als ich mir den Markt angeschaut habe, ist mir klar geworden, dass wir Handtaschen brauchen, die zu jeder Saison passen… hochwertige Taschen mit funktionalem, unauffälligem Design. Applikationen, Muster und Beschläge, die normalerweise auf Designertaschen zu finden sind, gibt es bei Aesther Ekme nicht. Mit unserem Logo (drei eingeprägte Punkte) setzen wir ein Statement gegen große, auffällige Logos: denn wir haben die Freiheit, eine Tasche zu tragen, die uns kein Label aufdrückt.”

 

“Mir ist klar geworden, dass wir Handtaschen brauchen, die zu jeder Saison passen… hochwertige Taschen mit funktionalem, unauffälligem Design.”

 

Über die Entwicklung von Designs
“Ich bin in Brasilien in São Paulo aufgewachsen und war immer von brutalistischer Architektur umgeben. Wenn mein Blick an etwas haften bleibt, dann hat das mit ‘Rauheit’ zu tun. LIna Bo Bardi ist eine Architektin, deren Werk ich sehr schätze. Ihre Gebäude sind monumental, aber sie drängen sich nicht auf: klare Linien mit Funktion. In Dänemark hat sich meine Vorstellung von Ästhetik verändert und ich habe einen Sinn für ausgefeilten Minimalismus entwickelt. Ich arbeite in der Modeszene, aber ich richte mich nicht nach Trends. Das habe ich wahrscheinlich von der dänischen Kultur gelernt.”

 

Über Problemlösung
“Menschen zu beobachten ist sehr inspirierend, vor allem dann, wenn sie sich damit abmühen, etwas zu tragen. Das ist ein Designproblem und für mich eine tolle Quelle der Inspiration. Warum trägt eine Frau zwei Taschen? Warum tragen in bestimmten Städten alle Frauen Umhängetaschen? Ich lasse mich von allen inspirieren, die etwas tragen – ganz egal ob Körbe mit schmutziger Wäsche, Einkaufstüten oder Koffer…. Hauptsache, es ist ein Behältnis oder hat einen Henkel!”

 

“Aesther Ekme passt zu Frauen, die aufgrund ihrer Charakterstärke und ihres Selbstbewusstseins aus der Masse hervorstechen.”

 

 

Über die Kundin
“Aesther Ekme passt zu Frauen, die aufgrund ihrer Charakterstärke und ihres Selbstbewusstseins aus der Masse hervorstechen, ohne ‘auffällig’ sein zu müssen. Aesther Ekme ist für Frauen, die keine Labels brauchen.”

 

Über die H/W17-Kollektion
“Ich liebe die Modelle ‘Sac’ und ‘Barrel’. ‘Sac’ ist eine sehr funktionale Handtasche, aber sie gibt nicht mit ihrer Funktionalität an. Sie ist weich und gleichzeitig strukturiert und verkörpert diese Balance zwischen Maskulinität und Feminität. Das ‘Barrel’-Design wurde aus der F/S17-Kollektion übernommen. Die ‘Barrel’-Tasche hat die Silhouette einer klassischen Arzttasche und einen schnörkellosen Magnetverschluss. Ich mag diese Tasche sehr, denn sie verändert die Art, wie Frauen sich bewegen: sie ermöglicht eine andere Haltung als eine Schultertasche.“

 

 

Was macht Sie besonders zufrieden?
“Für ästhetische und designspezifische Probleme eine Lösung zu finden.”

 

Größte bisherige Erkenntnis?
“Alles ist möglich, wenn Sie wissen, wie man die richtigen Fragen stellt.”

Beschreiben Sie Ihr Label in drei Worten…
“Zeitlos aber relevant.”

 

Welche drei Dinge haben Sie in Ihrer Handtasche?
“Ladegeräte, Wasser, Notizbuch.”

 

Jetzt shoppen