Wird geladen...

Wird geladen...

Wird geladen...

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Willkommen bei Farfetch! Anmelden oder Konto erstellen
 

 

Fünf Modehäuser mit kreativer Vision, fünf heißbegehrte Kollektionen zum Shoppen

 

Text von Jessica Aureli

 

Sie gehören zu den innovativsten Designern der Stunde. Von renommierten Modehäusern, die mit ihren Schauen bei Fashion-Experten schon Monate vorher für extatische Vorfreude sorgen, wurden sie mit rauschenden Empfängen Willkommen geheißen. Aber wer sind diese Kreativköpfe, die mit der ehrenvollen Aufgabe betraut wurden, die DNA unserer Lieblingslabels umzuschreiben, und wie genau tun sie das?
Der Fashion-Monat September ist in vollem Gange und die neuen Designtalente werden in Kürze ihr Catwalk-Debüt feiern. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Namen.

 

 

 

Anthony Vaccarello bei Saint Laurent

 

Die Geschichte des Labels: Anthony Vaccarello hat nach Heidi Slimane den Posten als Kreativdirektor des französischen Modehauses übernommen und steht damit gleich vor zwei Herausforderungen: Zum einen muss er in die Fußstapfen von Heidi treten, zum anderen gilt es das kreative Erbe Yves Saint Laurents aufrechtzuerhalten. Vaccarello präsentiert diese Saison seine zweite YSL-Kollektion auf den Catwalks und feilt an seiner Vision der Saint-Laurent-Frau. Zum Einsatz kommen ikonische Details aus den 80ern, extravagante Akzente und eine große Portion Glamour.

Aktuelle Key-Pieces: Schulterfreie Kleider mit Bustier, Bikerhosen aus Leder und eine moderne Neuinterpretation des ‘Le Smoking’ Anzugs.

 

SAINT LAURENT SHOPPEN

 

 

 

Demna Gvasalia bei Balenciaga

 

Die Geschichte des Labels: Der spanische Schneidermeister Cristóbal Balenciaga hat nach dem zweiten Weltkrieg als “King of Fashion” ein wichtiges Stück Modegeschichte geschrieben. Mit strukturierten Silhouetten, höchster Schneiderkunst und kompromissloser Liebe zum Detail hat er sich einen festen Platz im Fashion-Olymp gesichert. Demna Gvasalia, der sich mit seinem eigenen Label Vetements einen Namen gemacht hat, übernahm 2015 die kreative Leitung von Balenciaga. Die Signatur des Jungdesigners ist spürbar: Seine Outfits sind funktional mit einem Hauch moderner Eleganz und bringen ein großes Faible für avantgardistische Sreetwear zum Ausdruck.

Aktuelle Key-Pieces: Karomuster, Outerwear mit Twist und die Sock Boots als Statement-Stiefeletten.

 

Balenciaga shoppen

 

 

 

Francesco Risso bei Marni

 

Die Geschichte des Labels: Marnis Ästhetik kann man nicht falsch verstehen. Consuelo Castiglioni gründete 1994 ihr eigenes Label und prägte mit architektonischen Silhouetten, Standout-Prints und Vintage-Farben die Identität ihrer begehrten Designs. Francesco Risso hat nach seinem Abschied von Prada die modeschöpferische Verantwortung für die Marni-Kollektionen übernommen und behält den Erfolgskurs der Kultmarke bei. Risso rückt die Weiblichkeit erneut in den Mittelpunkt und verleiht der Ästhetik des Mailänder Modehauses eine frische Note.

Aktuelle Key-Pieces: Bedruckte Kleider, Outerwear zum Verlieben und mutige Accessoires.

 

Marni shoppen

 

 

 

Raf Simons bei Calvin Klein 205W39NYC

 

Die Geschichte des Labels: Die Calvin-Klein-Show wird mit größter Spannung erwartet, denn Raf Simons stellt als neuer Kreativdirektor seine erste Kollektion für das Label vor. Unter der Leitung seines Gründers Calvin Klein war das Modehaus in den Neunzigern einer der Hauptvertreter des amerikanischen Minimalismus. Raf Simon hat das Amerika-Element aufgegriffen und ihm mit einer Portion Cowboyromantik, Denim-Coolness und College-Schick ein modernes Update verpasst.

Aktuelle Key-Pieces: Mäntel mit Plastik-Beschichtung, bunte Strickpullover und (natürlich) das zweifarbige Cowboyhemd.

 

Calvin Klein 205W39NYC shoppen

 

 

 

Fran Stringer bei Pringle of Scotland

 

Die Geschichte des Labels: Fran Stringer beflügelt seit 18 Monaten das etablierte Traditionshaus mit neuen Ideen. Inspiration findet sie im 200-jährigen Archiv des schottischen Labels. Luxuriöse Kaschmir-Outfits werden von der gebürtigen Engländerin mit neuen Silhouetten, Erdfarben und kontrastierenden Materialien stilsicher modernisiert. Das “Argyle”-Karomuster gehört seit 1934 zur Signatur des Labels und ziert auch die Statement-Pieces und Accessoires der H/W17-Kollektion.

Aktuelle Key-Pieces: Pullover mit “Argyle”-Muster, Coatigans im “Fairisle”-Design und samtweiche Winteraccessoires.

 

Pringle of Scotland shoppen

 

 

Up Next

Unsere Fashion-Experten verraten ihre Trendprognose für F/S18.

 

Givenchy: “Clare Waight Keller hat uns alle überrascht. Ihre an die Bohemian-Ästhetik angelehnten Designs für Chloé stehen in starkem Kontrast zu Riccardo Tiscis toughem Look. Die Resort-Kollektion für 2018 passt definitiv in das Repertoire Goth-chic. Ich glaube, dass Waight Keller für ihr F/S18-Debüt ein paar feminine Akzente setzen wird.” Christina Smith, Fashion Assistant

Carven: “Das Lookbook zur Resort-Kollektion 2018 von Serge Ruffiuex vermittelt uns vor dem Catwalk-Debüt einen Eindruck von der Vision des Designers. Ich denke, Ruffieux wird dem Pariser Label ein quirliges Update verpassen. Er spielt mit dem sportlichen Vibe der Stunde.” Emma Pull, Womenswear Buyer

Chloé: ”Meiner Einschätzung nach wird Natacha Ramsay-Levi der Ästhetik des Modehauses treu bleiben: Naiver Bohemian-Chic gemixt mit Rock’n’Roll-Elementen. Ich fände es toll, wenn einige Klassiker aufgegriffen und neu interpretiert würden. Und mir würde ein unkonventioneller Einsatz von Statement-Materialien des Hauses wie Spitze, Wildleder und Seide gefallen.” Sonia Jesus, Senior Visual Merchandiser