Wird geladen...

Wird geladen...

Wird geladen...

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Möchten Sie bei Damen oder Herren shoppen?

Willkommen bei Farfetch! Anmelden oder Konto erstellen
 

 

Fünf Modeblogger stellen die coolste Kollektion des britischen Labels vor

Text von Ashleigh Gribbon

 

Jetzt shoppen

 

Neue Saison, neue Looks! Mit der aktuellen H/W17-Kollektion präsentiert das britische Lieblingslabel eine progressive Neuinterpretation seiner zauberhaft-klassischen Designs. In San Francisco haben fünf Fashion-Blogger Gefallen an den gewagten Kreationen gefunden und erzählen uns, warum die neuen Looks von Temperley London diesen Herbst aus ihrer Garderobe nicht wegzudenken sind...

 

 

 

Ashley Kane

 

 

Die Gründerin des Lifestyle-Blogs Brunch on Chestnut weiß, wie man mit coolen Fashion-Updates punktet und gleichzeitig dem lässigen Flair der amerikanischen Westküste alle Ehre erweist.

Beschreiben Sie Ihren Stil in drei Worten.
“Klassisch, vielseitig, bequem.”

 

Was lieben Sie an Temperley London?
“Den Charme. Temperley London hebt sich von allen anderen Labels ab. Es ist reich an Details, lustig und feminin.”

 

Wie sieht Ihr Look heute aus?
“Ich glaube nicht, dass ich jemals ein zauberhafteres Kleid besessen habe. Die perlenbesetzten Vögel schimmern durch den Raum und verleihen dem Ganzen einen Hauch Magie. Dazu trage ich ein Paar weiße Pumps (mein Lieblingsaccessoire für den Herbst), eine Jeansjacke und eine Tasche für die Übergangszeit.”

 

Passt der San-Francisco-Stil zum Vibe der Stadt?
“Ja, vollkommen! Die Stadt ist so vielseitig, genau wie der Kleidungsstil. Die Menschen in San Francisco sind gut ausgerüstet mit Sweatshirts, Jacken und bequemen Schuhen. Wir sind auf den Herbst vorbereitet!”

 

Look shoppen

 

 

 

Anh Sundstrom

 

 

Anh Sundstrom, Gründerin von 9to5Chic hat eine Vorliebe für schicke Alltagsoutfits und findet, dass die aktuelle Temperley-London-Kollektion ihren Geschmack genau trifft.

Beschreiben Sie Ihren Stil in drei Worten.
“Klassisch, feminin, definiert.”

 

Was gefällt Ihnen an Temperley London?
“Mein allererstes Investment-Piece von Temperley London war eine Bluse: feminin, luxuriös und mit einem unerwarteten Twist. Dafür liebe ich das Label. “

 

Wie sieht Ihr Look heute aus?
“Dieser Fingerhut-Print ist einfach toll und das Kleid hat die perfekte Länge. Ich könnte es für immer in meinem Kleiderschrank behalten. Heute habe ich es mit Slingback-Ballerinas und einer kleinen Box Bag kombiniert.”

 

Auf welches Kleidungsstück können Sie nicht verzichten?
“Ein schöner Trenchcoat ist ein Must-have. Ich kann ihn überall tragen und habe darin immer ein sicheres Auftreten. Definitiv eine Investition wert.”

 

Look shoppen

 

 

 

Carlina Harris

 

 

Der verspielte Stil der in San Francisco geborenen Autorin des Blogs Allergic to Vanilla passt bestens zur den H/W17-Designs von Temperley London. Strukturierte Blazer und goldfarbene Akzente stehen bei Carlina Harris gerade hoch im Kurs.

Beschreiben Sie Ihren Stil in drei Worten.
“Innovativ, schick, Prints.”

 

Wie sieht Ihr Look heute aus?
“Ich trage das ‘Sparrow’ Kleid in einer gedämpften Farbe – das ist ein Look für sich und ich behalte den Fokus auf dem Kleid. Meine “Allergic to Vanilla”-Persönlichkeit bringe ich über die Schuhe zum Ausdruck. Ich kombiniere dieses romantische Kleid zu metallisch-goldfarbenen Schnürstiefeln und gleichfarbigen Ohrringen, um das Gold-Thema aufzugreifen.”

 

Wie werden Sie die Kollektion zu Ihrer Alltagsgarderobe kombinieren?
“Ich bin verrückt nach Rüschen und brauche definitiv mehr davon. Die romantischen Statement-Pieces bilden gemeinsam mit strukturiert-modernen Einzelteilen einen wunderbar trendigen Look.”

 

Auf welches Kleidungsstück können Sie nicht verzichten?
“Blazer – sie boosten einfach jedes Outfit. Einen kleinen Boost können wir doch alle vertragen!”

 

Look shoppen

 

 

 

Tiffany Wang

 

 

Tiffany integriert die Temperley-London-Pieces auf unkonventionelle Weise in ihren schlichten Look. Die Bloggerin weiß einfach, wie man mit harten und weichen Stilelementen die perfekte Balance herstellt – auf die Schuhe kommt es an!

Beschreiben Sie Ihren Stil in drei Worten.
“Minimalistisch, zurückhaltend, monochrom.”

 

Was gefällt Ihnen an Temperley London?
“Jedes Kleidungsstück zeugt von hoher Schneiderkunst und Liebe zum Detail. Mein Stil ist eigentlich eher relaxt und androgyn, aber die Outfits von Temperley London stehen für verspielte Weiblichkeit, der ich einfach nicht widerstehen kann.”

 

Wie werden Sie die Kollektion zu Ihrer Alltagsgarderobe kombinieren?
“Das Label kreiert immer schöne Einzelteile, die tagsüber und abends gut ankommen – egal, ob im Meetingraum oder der Szene-Bar. Wenn ich Abwechslung von meinen schwarzen Outfits brauche und mir der Sinn nach etwas Mädchenhafterem steht, denke ich an Temperley London. Die richtigen Schuhe machen den Unterschied. Ich kann den gleichen Midirock zu einem Paar Sneakers tragen und ihn nachts mit samtigen Stiefeletten in Szene setzen.”

 

Was tun Sie in San Francisco am liebsten?
“Ich entdecke liebend gern neue Coffeeshops, Restaurants und Bars oder gehe in eines unserer vielen Museen (MOMA, Exploratorium, de Young usw.). Es ist toll, durch die Vintage-Läden im Mission-District und im Haight-Ashbury-District zu stöbern und ich gehe jeden Samstag auf den Bauernmarkt beim Ferry Building. Es ist einfach super, dass es hier immer etwas zu unternehmen gibt.”

 

Look shoppen

 

 

 

Cheryl Van Den Berg

 

 

Herbstfarben, metallische Akzente, neutrale Gegengewichte: Cheryl Van den Berg, Autorin des Blogs Oh to be a Muse setzt dem verspielten Charme von Temperley London zurückhaltendes Styling entgegen.

Beschreiben Sie Ihren Stil in drei Worten.
“Lässig, schick, feminin.”

 

Wie sieht Ihr Look heute aus?
“Das knielange ‘Rider’ Kleid hat mich mit seinem Stehkragen, dem seidigen Stoff und der Metallic-Optik sofort begeistert. Bordeauxrot und Gold passen perfekt zum Herbst und der von Blütenblättern inspirierte Print bringt verspielte Leichtigkeit in den eleganten Look.”

 

Wie werden Sie die Kollektion zu Ihrer Alltagsgarderobe kombinieren?
“Die Pieces von Temperley sind farbenfroh und müssen nicht groß in Szene gesetzt werden. Ich kombiniere sie zu neutralen Einzelteilen; ein Pullover mit einem Rock von Temperley oder ein klassischer Mantel über einem Statement-Kleid bilden den perfekten Look.”

 

Was tun Sie in San Francisco am liebsten?
“Ich liebe San Francisco für seine vielseitige Musikszene. Pianobars um die Ecke, laute Karaokenächte und Konzerte mit großem Staraufgebot… hier bleiben einfach keine Wünsche offen.”

 

Look shoppen

 

 

 

Temperley London shoppen